• Category Archives Jena
  • LPI-J: Pressemitteilung ID Jena vom 16.08.2019 bis 18.08.2019

    Jena (ots)

    Verkehrsunfall zwischen 3 Fahrzeugen auf der Stadtrodaer Straße

    Am Freitag, gegen 14 Uhr, wurde der Polizei Jena mitgeteilt, dass es soeben einen Verkehrsunfall zwischen 3 Fahrzeugen im Bereich der Stadtrodaer Straße, nahe der Auffahrt zur Autobahn gegeben hat, wobei die Fahrzeuge stark beschädigt wurden. Als die Beamten an der Unfallstelle eintrafen stand eines der beteiligten Fahrzeuge stark beschädigt auf der Straße, so dass die Zufahrt zur Autobahn zunächst teilweise blockiert war. Den Beamten gelang es den Verkehr an dem Auto vorbei zu führen. Erst zwei Stunden später entspannte sich die Verkehrssituation wieder, als der Abschleppdienst an der Unfallstelle eintraf. Der Unfallhergang stellte sich so dar, dass der Unfallverursacher auf der rechten der beiden Linksabbiegerspuren in Richtung A4 fuhr und plötzlich auf die linke Spur wechselte. Hierbei übersah er einen links neben sich fahrenden Pkw und kollidierte mit diesem. Durch den Aufprall stieß der 64-jährige Unfallverursacher noch gegen den vor sich fahrenden Pkw. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 3000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

    Kellereinbruch in Lobeda

    Am Freitag, kurz vor 17 Uhr, wurden die Beamten der Polizei Jena zu einem Kellereinbruch in einem Mehrfamilienwohnhaus in der Kastanienstraße gerufen. Durch den Kellerbesitzer wurde mitgeteilt, dass das Vorhängeschloss aufgebrochen wurde und alles durchsucht ist. Vor Ort konnten die Beamten feststellen, dass aus dem Kellerabteil nichts entwendet wurde. Vor der Kellerbox lagen eine Tasche und zwei Gehhilfen, welche nicht dem Kellerbesitzer gehörten. Die Sachen wurden zunächst sichergestellt, um zu klären ob es sich um Diebesgut aus einem anderen Keller handelt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 15 Euro.

    Wohnungsbrand in Lobeda

    Am Samstagmorgen kurz vor 9 Uhr stellten die Beamten der Polizei Jena im Rahmen der Streife fest, dass es aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Theobald-Renner-Straße Rauchentwicklung gibt. Die Feuerwehr Jena war bereits vor Ort und die Löscharbeiten liefen. Nach kurzer Zeit konnte der Brand vollständig gelöscht werden. Der 83-jährige Wohnungsinhaber wurde im Rettungswagen untersucht, erlitt jedoch glücklicherweise keine Verletzungen. Durch die Feuerwehr wurde festgestellt, dass die Brandursache ein technischer Defekt am Geschirrspüler war. An der Wohnung entstand ein Sachschaden von 10000 Euro. Die Wohnung ist vorübergehend unbewohnbar.

    Bei Diebstahl erwischt

    Am Samstagabend gegen 24 Uhr versuchte ein Jugendlicher in Jena-Ost durch Überklettern eines Gartenzaunes auf ein Grundstück zu gelangen um dort einen Gartenzwerg zu entwenden. Der Besitzer nächtigte jedoch in seinem Garten und konnte den Jugendlichen auf frischer Tat stellen und an die verständigten Polizeibeamten übergeben. Durch die Polizei wurden die Eltern des Jugendlichen informiert. Diese mussten ihren Sohn auf der Polizeidienststelle abholen. Es wurde eine Anzeige wegen des versuchten Diebstahls gefertigt.

    Rückfragen bitte an:

    Thüringer Polizei
    Landespolizeiinspektion Jena
    Inspektionsdienst Jena
    Telefon: 03641 811123
    E-Mail: dsl.id.lpi.jena@polizei.thueringen.de
    http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx


  • LPI-J: Resümee der Polizei Jena zum heutigen Fußballspiel FC Carl Zeiss Jena gegen den FC Waldhof Mannheim

    Jena (ots)

    Die Polizei war heute im Einsatz, um das Spiel FC Carl Zeiss Jena gegen den FC Waldhof Mannheim abzusichern. 6245 Zuschauer, davon 598 Gästefans hatten das Spiel verfolgt.

    In der ersten Halbzeit kam es zur Anwendung von Pyrotechnik aus dem Block der Jenaer Fans heraus, nachdem Mannheim das erste Tor geschossen hatte.

    Nach Spielende, als bereits ein Großteil der Zuschauer das Stadion verlassen hatte, überstiegen mehrere Jenaer Fans den Zaun und drangen ins Stadioninnere vor. Ihr Ziel waren Security-Mitarbeiter, von denen sie sich offenbar durch eine Sympathiebezeugung für Rot-Weiß-Erfurt provoziert fühlten. Es kam zu einem Handgemenge, wobei ein Ordner, der dazwischen gehen wollte, körperlich attackiert wurde. Die Polizei erstattete zu diesem Vorfall von Amtswegen eine Anzeige wegen Körperverletzung.

    Die Abreise der Mannheimer Fans erfolgte ohne größere Vorkommnisse.

    Rückfragen bitte an:

    Thüringer Polizei
    Landespolizeiinspektion Jena
    Pressestelle
    Telefon: 03641 811503
    E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de
    http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx


  • LPI-J: Pressebericht

    Apolda (ots)

    Einen Sachschaden von ca. 500 Euro verursachte die Fahrerin eines PKW Mercedes bei einem Verkehrsunfall am 15.08.2019 auf einem Einkaufsparkplatz in Apolda, Weimarer Berg. Sie verließ nach dem Zusammenstoß mit einem geparkten PKW die Unfallstelle. Dies wurde aber durch eine Zeugin beobachtet, welche sich bei der Polizei meldete.

    Ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro entstand bei einem Zusammenstoß zwischen einem PKW Opel und einem Reh am 15.08.2019 zwischen Flurstedt und Nauendorf. Das Reh überlebte nicht.

    Ohne gültigen Führerschein aber mit Drogen im Blut wurde eine Fahrerin eines PKW VW am 15.08.2019 in Apolda, Carolinenstraße bei einer Verkehrskontrolle festgestellt.

    Unbekannte Täter zerschlugen am 15.08.2019 zwischen 07:00 und 15:00 Uhr die hintere linke Scheibe eines PKW Audi, welcher in Apolda, Auenstraße geparkt war und entwendeten 2 Retourpäckchen im Wert von ca. 300 Euro.

    Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Apolda unter Telefon 03644/5410 zu melden.

    Bei einer Geschwindigkeitskontrolle am Nachmittag des 15.08.2019 in Apolda, A.-Bebel-Straße wurden 37 Geschwindigkeitsüberschreitungen gemessen. Der Schnellste war bei erlaubten 30 km/h mit 50 km/h unterwegs.

    Rückfragen bitte an:

    Thüringer Polizei
    Landespolizeiinspektion Jena
    Polizeiinspektion Apolda
    Telefon: 03644 541225
    E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de
    http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx


  • LPI-J: Pressebericht PI Weimar vom 16.08.2019

    Weimar (ots)

    Nicht mehr Herr seiner Sinne war ein Mann am Donnerstagabend in Schöndorf. In einer Bushaltestelle in der Bruno-Apitz-Straße riss er das Bushaltestellenschild heraus und beschmierte die Wände mit einem Stift. Dessen nicht genug ließ er mehrfach die Hosen runter. Im Bus Richtung Innenstadt konnte der stark alkoholisierte und vermutlich unter Drogen stehende Mann (32) durch die Polizei ausfindig gemacht und zur Klärung seiner Identität zur PI verbracht werden.

    Pferdekoppel geöffnet Zwischen Niederzimmern und Hopfgarten öffneten unbekannte Täter in der Nacht zu Donnerstag die Tore einer Pferdekoppel und befuhren diese. Weiterhin rissen er oder sie auf der Koppel aufgestellte Holzpfeiler ab. Glücklicherweise verließ keines der ca. 40 Pferde die Koppel.

    Dreiste Diebe Eine Arbeitsbesprechung nutzte ein Dieb in Weimar West schamlos aus. Nur kurze Zeit ließ ein Mitarbeiter des Kommunalservices sein Laubgebläse der Firma Stihl auf dem Parkplatz in der Moskauer Straße aus den Augen. Als er seine Arbeiten gegen 08:00 Uhr am Donnerstagmorgen fortsetzen wollte, war das Gerät nicht mehr da. Das Arbeitsgerät hat einen Wert von 280 Euro.

    Unter Drogen unterwegs In der Rießnerstraße wurde am Donnerstagnachmittag der Fahrer eines Renault Twingo einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der hierbei durchgeführte Drogentest bei dem 25-Jährigen zeigte den Konsum einer halben Apotheke auf. Er reagierte positiv auf Amphetamin, Cannabis und Kokain. Eine Untersuchung seiner Blutprobe wird genaueren Aufschluss geben.

    Rückfragen bitte an:

    Thüringer Polizei
    Landespolizeiinspektion Jena
    Polizeiinspektion Weimar
    Telefon: 03643 8820
    E-Mail: dgl.pi.weimar@polizei.thueringen.de
    http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx


  • LPI-J: Meldung aus Jena

    Jena (ots)

    Einen Citroen DS5 haben Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag in Winzerla gestohlen. Der Fahrer hatte das Auto am Mittwochabend um 21.00 Uhr auf einem Parkplatz in der Hugo-Schrade-Straße abgestellt. Als er am Morgen wieder damit losfahren wollte, stellte er den Diebstahl fest. Das Auto hat einen Wert von etwa 15.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die in der Nacht zum Donnerstag etwas Auffälliges im Bereich Hugo-Schrade-Straße beobachtet haben, sich unter 03641-810 zu melden.

    Rückfragen bitte an:

    Thüringer Polizei
    Landespolizeiinspektion Jena
    Pressestelle
    Telefon: 03641 811503
    E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de
    http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx


  • LPI-J: Mit Traktor zusammengestoßen

    Saale-Holzland-Kreis (ots)

    Zu einem Unfall zwischen einem Traktor und einem Pkw kam es am Freitagmorgen zwischen Reinstedt und Geunitz. Der Traktor wollte auf der schmalen Straße mit seinem Anhänger nach rechts in eine Einfahrt abbiegen. Dabei benötigte er die gesamte Fahrbahn. Eine Dacia-Fahrerin bemerkte die schwierige Situation zu spät, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr gegen das hintere Rad des Traktors. Dabei wurde die Fahrerin leicht verletzt. Am Dacia entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

    Rückfragen bitte an:

    Thüringer Polizei
    Landespolizeiinspektion Jena
    Pressestelle
    Telefon: 03641 811503
    E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de
    http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx


  • LPI-J: Unfall im Weimarer Land

    Weimar (ots)

    Schwer verletzt wurde ein Skoda-Fahrer am Freitagmorgen bei einem Unfall im Weimarer Land. Der Mann kam aus bisher ungeklärter Ursache bei Sachsenhausen nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte gegen eine Betonüberfahrung, überschlug sich dadurch und kam nach etwa 25 Metern auf einem Feld zum Stehen. Der 31-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, am Fahrzeug entstand Totalschaden.

    Rückfragen bitte an:

    Thüringer Polizei
    Landespolizeiinspektion Jena
    Pressestelle
    Telefon: 03641 811503
    E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de
    http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx


  • API-TH: Sperrung A 4 nach Lkw Brand dauert länger

    der Sattelauflieger ist völlig ausgebrannt

    Das Feuer ist gelöscht, jedoch ist der Sattelauflieger völlig ausgebrannt. Die geladenen Lithium-Ionen-Batterien müssen nun über etliche Stunden gekühlt werden und bedürfen spezieller Behandlung, da eine hohe Brandgefahr besteht. Es wird derzeit versucht, dies nicht vor Ort zu tun und diese umzuladen. Die Sperrung wird noch Stunden in Anspruch nehmen. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Weimar ab- und umgeleitet.

    Rückfragen bitte an:

    Thüringer Polizei
    Autobahnpolizeiinspektion
    Pressestelle
    Christian Cohn
    Telefon: 036601 70103
    E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de


  • LPI-J: Nachtrag zum Arbeitsunfall am 13.08.2019

    Jena (ots)

    Ein Arbeitsunfall gestern in Jena hat ein tragisches Ende genommen. Zwei Männer hatten auf der Baustelle am Magdelstieg am Fahrstuhlschacht eines Wohnhauses gearbeitet. Beim Bearbeiten einer Betonplatte, die über dem Schacht lag, gab diese nach und beide stürzten in den Fahrstuhlschacht. Ein 43 Jahre alter Bauarbeiter aus dem Kosovo erlag heute Nacht seinen schweren Verletzungen, die er sich bei Sturz zugezogen hat. Der zweite 34 Jahre alte Bauarbeiter erlitt ebenfalls schwere Verletzungen.

    Rückfragen bitte an:

    Thüringer Polizei
    Landespolizeiinspektion Jena
    Pressestelle
    Telefon: 03641 811503
    E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de
    http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx


  • LPI-J: Meldungen aus Jena

    Jena (ots)

    Zeugen sucht die Polizei nach einem Vorfall am späten Montagnachmittag in Jena. Ein unbekannter Mann war um 17.30 Uhr mit einer Eisenstange auf dem Parkplatz des Justizzentrums erschienen. Dort wütete er wild herum und schlug die Scheiben von vier geparkten Autos ein. Anschließend flüchtete der Mann in Richtung Westbahnhofstraße. Es entstand etwa 4.000 Euro Sachschaden. Der unbekannte Schläger ist etwa 30 bis 40 Jahre alt, kräftig gebaut und trug ein blaues Basecap. Auffällig war ein Rucksack mit orangen Streifen, den er bei sich trug. Die Jenaer Polizei sucht dringend Zeugen zu dem Vorfall. Hinweise bitte unter Telefon 03641-810.

    Cannabispflanzen baute ein Kleingärtner auf einem Beet seines Gartens im Jenaer Südviertel an. Die Polizei wurde von Zeugen informiert und stellte bei einer Begehung des Gartens neun Cannabis-Pflanzen fest. Sie waren zwischen 1 und 1,5 Metern groß. Die Pflanzen wurden beschlagnahmt, die dazugehörige Gartenlaube durchsucht. Es fanden sich jedoch keine weiteren Drogen in dem Gartenhäuschen. Gegen den Garteninhaber wird jetzt wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

    Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es am Dienstagvormittag am Magdelstieg. Zwei Arbeiter waren auf dem Dach eines Einfamilienhauses mit dem Durchsägen einer Betonplatte beschäftigt, als diese aus bisher ungeklärter Ursache ins Rutschen geriet. Beide Männer stürzten mit der Platte vom Dach und wurden dabei schwer verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. Die Kriminalpolizei Jena ermittelt, wie es zu dem Unfall kommen konnte. Das Amt für Arbeitsschutz ist eingeschaltet.

    Rückfragen bitte an:

    Thüringer Polizei
    Landespolizeiinspektion Jena
    Pressestelle
    Telefon: 03641 811503
    E-Mail: pressestelle.lpi.jena@polizei.thueringen.de
    http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx