LPI-EF: Lügen haben kurze Beine

Erfurt (ots)

Als Polizeibeamte in der vergangenen Nacht auf der Straße der Nationen einen Autofahrer anhielten, konnte dieser keinen Führerschein vorweisen. Wie sich später herausstellte, hatte sich der Mann unter falschem Namen gegenüber den Polizisten ausgegeben. Als der 25-Jährige nämlich durchsucht wurde, kam sein Reisepass zum Vorschein. Auf dem Bild des Passes sah der Mann ganz anders aus. Dadurch geriet der junge Fahrer in Erklärungsnot. Er zeigte sich jedoch geständig. Der Grund dafür war, dass ihm seine Fahrerlaubnis während der Probezeit entzogen wurde. Somit hätte er nicht mit dem Auto fahren dürfen. Er musste die Autoschlüssel an die Polizisten abgeben und erhielt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und der falschen Namensangabe eine Anzeige. (CD)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Updated: 19. Juni 2019 — 15:26