API-TH: Nach Unfall ausgebrannt

Am Montagmittag ging bei der Autobahnpolizei eine Meldung ein, dass auf der A 4 kurz vor der Anschlussstelle Gera Langenberg ein Fahrzeug brennen soll. Der Fahrzeugführer, ein 69jähriger Mann aus Zwickau hatte das Fahrzeug, einen Pkw Dacia bereits verlassen und wurde versorgt. Zunächst war von einem technischen Defekt auszugehen, der offensichtlich für den Brand ursächlich war, die Situation stellte sich allerdings anders dar: Laut Aussage des Fahrers war er im Vorfeld des Brandes, mit einem vor ihm, den Fahrstreifen wechselnden anderen Fahrzeug kollidiert. Dabei hatten sich die Frontairbags geöffnet und das Fahrzeug war in Brand geraten. Der Dacia-Fahrer konnte das Fahrzeug noch auf den Seitenstreifen lenken und den Pkw verlassen. Mit leichten Verletzungen wurde er in das Krankenhaus nach Gera gebracht. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte das zweite unfallbeteiligte Fahrzeug nicht ausfindig gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Pressestelle
Janet Krebs
Telefon: 036601 70131
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de

Menü schließen