LPI-GTH: Wohnhausbrand

Zu einem Wohnhausbrand kam es am Sonntagvormittag in der Juri-Gagarin-Straße in Gotha. Aus einem Kellerverschlag in der Hausnummer 21 wurde zunächst starker Rauch wahrgenommen, welcher sich zum Teil über die angrenzenden Treppenaufgänge verbreitete. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Dennoch mussten insgesamt 42 Personen evakuiert und vorübergehend in einem Notfallzelt betreut werden. Bei 12 Personen besteht der Verdacht einer Rauchgasverletzung. Derzeit sind einige Wohnungen für die Mieter nur eingeschränkt nutzbar. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100.000 Euro. Zur Brandursache kann derzeit keine Aussage getroffen werden. Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Inspektionsdienst Gotha
Telefon: 03621/781124
E-Mail: dsl.gotha.lpigth@polizei.thueringen.de

Menü schließen