API-TH: Alkoholisiert im Graben „gelandet“

der „liegende“ Lkw

Eisenach (ots)

Mit einem niederländischen Sattelzug war am frühen Samstagmorgen ein 29jähriger Mann aus Bulgarien auf der A 4 zwischen Eisenach Ost und Eisenach West unterwegs. Auf dem rechten Fahrstreifen fahrend kam der Fahrer hier mit dem Lastzug nach rechts von der Fahrbahn ab und durchfuhr etwa 100 Meter den Straßengraben. Hier kippte das Fahrzeug nach rechts in die dortige Böschung. Der Fahrer wurde nicht verletzt, musste allerdings durch die Feuerwehr aus dem Führerhaus befreit werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten beim Fahrzeugführer Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,66 Promille. Es folgte die Blutentnahme, Sicherstellung des Führerscheins und ein Verfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde eingeleitet. Für die Bergungsmaßnahmen wurden der Standstreifen und der rechte Fahrstreifen in Richtung Frankfurt/M. gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Pressestelle
Janet Krebs
Telefon: 036601 70131
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de

(Visited 86 times, 1 visits today)
Menü schließen