LPI-EF: Erst Freund, dann Feind

In der Nacht zu Dienstag wurde in Erfurt ein 40-jähriger Mann von einem Bekannten ausgeraubt. Zuvor hatten sie noch gemeinsam in der Innenstadt in einem Getränkeladen Alkohol getrunken. Auf dem Weg zum Anger gerieten die beiden Männer in Streit. Dabei wurde der Mann von seinem Bekannten erst ins Gesicht geschlagen. Dann sprühte er ihm Pfefferspray ins Gesicht und raubte sein Handy im Wert von 500 Euro. Eine Fahndung der Polizei nach dem flüchtigen 31-jährigen Täter verlief ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schweren Raubs. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de