LPI-EF: Drogenkontrollen auf dem Erfurter Anger

Am Mittwochnachmittag führte die Erfurter Polizei am Anger mit dutzenden Polizisten eine Komplexkontrolle durch. Die Bekämpfung des Straßenhandels mit Rauschgift bildete einen Schwerpunkt der polizeilichen Einsatzmaßnahmen. Im Rahmen von Ermittlungen gab es konkrete Hinweise auf Personen ausländischer Herkunft, die am Anger mit Drogen handeln sollten. Die Erfurter Polizei wurde von Kräften aus Nordhausen sowie einem Rauschgiftsuchhund unterstützt. Die Polizei stellte vor Ort mehrere Personen fest, die Betäubungsmittel bei sich führten. Dabei handelte es sich vorrangig um kleinere Mengen Marihuana. Ein E-Scooter-Fahrer erhielt eine Anzeige, da er unter Drogeneinfluss festgestellt wurde. Zudem wurde ein 25-jähriger Mann kontrolliert, gegen den ein Untersuchungshaftbefehl wegen räuberischen Diebstahls vorlag. Bei der Durchsuchung des Mannes wurden mehrere Konsumeinheiten Marihuana sowie Bargeld aufgefunden. Der 25-Jährige wurde festgenommen und wird in der weiteren Folge einem Haftrichter vorgeführt. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de