API-TH: Verkehrsunfall mit verletzter Person und hohem Sachschaden am Hermsdorfer Kreuz *1. Ergänzungsmeldung*

Der Ausgangssachverhalt wird als bekannt vorausgesetzt. Die Bergungsarbeiten nahmen etwa 3,5 Stunden in Anspruch. Die Hauptfahrbahn der A9 Richtung Berlin musste am Hermsdorfer Kreuz für ca. 7 Stunden voll gesperrt werden. Die Nebenfahrbahn konnte nach einer Sperrung von etwa 30 Minuten zum Umfahren der Unfallstelle genutzt werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Oliver Hanf
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de