LPI-EF: Berauscht am Steuer

Am 10.06.22 befuhr ein 57jähriger Audi – Fahrer das Tankstellengelände in Weißensee in der Straußfurter Straße. Nach Abschluss seines Tankvorgangs setzte der 57jährige seinen Pkw Audi zurück. Dabei übersah dieser den hinter ihm wartenden Pkw Toyota einer 39jährigen. Es kam zur Kollision zwischen den Fahrzeugen, wobei ein Sachschaden von insgesamt ca. 200 EUR entstand. Bei der Unfallaufnahme wurde ein Atemalkoholwert von 1,89 Promille bei dem 57jährigen Audi- Fahrer ermittelt. Es folgten die Blutentnahme und der Führerscheinentzug. Gegen den 57jährigen Audi – Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. (FS)

Am Freitag (11.06.22) wurde um 19:00 Uhr in Dachwig, Lange Straße der 33jährige Fahrer eines Pkw VW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 33jährige den Pkw VW führte, ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Zudem führte dieser bei der Kontrolle eine Konsumeinheit Amphetamine bei sich. Ein Drogenvortest schlug bei dem 33jährigen positiv auf Amphetamine und Cannabis aus. Die Fahrt endete an der Kontrollstelle. Gegen den 33jährigen wurden Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens unter berauschenden Mitteln, dem Fahren ohne Fahrerlaubnis und wegen des Verstoßes gegen das BtMG eingeleitet . (FS)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Polizeiinspektion Sömmerda
Telefon: 03634 336 0
E-Mail: pi.soemmerda@polizei.thueringen.de