LPI-EF: Betrunkene Verkehrsteilnehmer

Gleich viermal musste die Polizei Sömmerda am Donnerstag einschreiten und betrunkene Auto-, Fahrrad- und E-Scooter-Fahrer aus dem Verkehr ziehen. Den Anfang machte in Ostramondra ein 64-jähriger VW-Fahrer. Als er gegen 15:25 Uhr auf der Hauptstraße fuhr, streifte er beim Vorbeifahren ein parkendes Auto. Wie sich anschließend herausstellte, war der Mann mit über 1,3 Promille erheblich alkoholisiert. In Andisleben erwischte es kurz nach 21:30 Uhr einen 30-Jährigen Autofahrer. Bei einer Verkehrskontrolle brachte es der Mann auf stattliche 1,52 Promille. Trauriger Spitzenreiter war fast zeitgleich ein 35-jähriger Fahrradfahrer in Sömmerda. Der Mann war mit über 2,3 Promille Alkohol im Körper unterwegs. Zum Abschluss traf es Freitagmorgen gegen 01:30 Uhr noch einen 33-jährigen E-Scooter-Fahrer in Sömmerda. Er brachte es auf knapp 1,2 Promille Alkohol. Zudem war sein E-Scooter nicht versichert. Allen vier Männern wurde eine Blutprobe entnommen. Sie müssen jetzt mit Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen. (DS)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de