LPI-G: Schlägerei in Geraer Bar

Gera: Eine Bar in der Humboldtstraße in Gera wurde am frühen Samstagmorgen (27.03.2022) der Schauplatz einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei alkoholisierten Personengruppen unterschiedlicher Nationalitäten. Gegen 02.40 Uhr kam die Polizei Gera aufgrund dieser Mitteilung zum Einsatz. Noch vor Eintreffen der Beamten ergriff ein Teil der involvierten Personen die Flucht. Vor Ort stellten die Beamten schließlich noch Teile beider Gruppierungen fest. Unter diesen waren drei leicht verletzte männliche Personen, die zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert wurden. Zudem entstanden aufgrund der Auseinandersetzung Sachschäden in der benannten Bar. Die Polizei Gera hat ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet. Gegen 05.45 Uhr kam es schließlich zur einer Bedrohung zum Nachteil eines 13-jährigen syrischen Mädchens im Krankenhaus, in welches die verletzten Personen eingeliefert wurden. Als Täter konnte hier ein 49-jähriger Deutscher identifiziert werden, der zuvor in die Auseinandersetzung in der Humboldtstraße involviert war. Seitens der Polizei wurde auch hier ein entsprechendes Verfahren eingeleitet. (JMV)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de