API-TH: Ohne Sprit und ohne Fahrerlaubnis – Endstation im Tunnel

In den Mitternachtsstunden von Samstag auf Sonntag erreichte die Autobahnpolizei die Mitteilung über ein Pannenfahrzeug im Tunnel Eichelberg der A 71 Richtung Sangerhausen im rechten Fahrstreifen.

Beim Eintreffen der Beamten teilte die 34 jährige Fahrzeugführerin mit, dass ihr Fahrzeug Kraftstoffmangel hat. Was sie den Beamten nicht mitteilte war, dass ihr die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Bei der Überprüfung der Person stellte sich dann heraus, dass ihr die Fahrerlaubnis aufgrund Drogenkonsum entzogen wurde. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief negativ.

Ihr Fahrzeug sowie die darin befindliche deutsche Dogge wurden aus dem Tunnel verbracht. Der rechte Fahrstreifen war für ca. Zwei einhalb Stunden gesperrt. Es kam zu keinerlei Stauerscheinungen.

Die Fahrzeugführerin erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Einsatz- und Streifendienst
MG

Telefon: 036601 70125
E-Mail: api-dsl.api@polizei.thueringen.de