LPI-EF: Streithahn landet in Zelle

Ein 32-jähriger Mann hielt am Donnerstag die Polizei auf Trab. Am Nachmittag kam die Beamten in der Fritz-Büchner-Straße zum Einsatz, da der Mann nach einem Beziehungsstreit eine 47-jährige Frau verletzt und eine Tür in der Wohnung beschädigt hatte. Beim Eintreffen der Polizei war der Mann bereits nicht mehr vor Ort. Wenige Stunden später kehrte er zurück. Als er sich weigerte die Wohnung zu verlassen, mussten die Beamten Zwang anwenden. Der 32-Jährige wehrte sich massiv gegen die Maßnahmen. Dabei wurden ein Polizist verletzt und ein Blumenkübel beschädigt. Als der Mann keine Stunde später wieder auftauchte, ließ er seine Wut an einem geparkten Auto aus und riss einen Spiegel ab. Der aggressive Mann wurde in Gewahrsam genommen und verbrachte die Nacht in einer Zelle der Polizei. Er hat sich nun wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung, und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte strafrechtlich zu verantworten. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de