LPI-GTH: Nötigung im Straßenverkehr – Zeugensuche

Am gestrigen Nachmittag kam es gegen 15.15 Uhr zur Nötigung im Straßenverkehr und Sachbeschädigung. Ein BMW und ein KIA fuhren zunächst stadtauswärts auf der Ichtershäuser Straße. Auf Höhe der Bushaltestelle am Hellweg bremste der Fahrer des BMW mit Münchner Kennzeichen den KIA bis zum Stillstand aus; der Grund ist nicht bekannt. Nachdem beide Fahrzeug standen, stieg der Fahrer des BMW aus seinem Fahrzeug und begab sich zum KIA. Er schlug mit der Faust gegen die Beifahrerscheibe und trat gegen das Fahrzeug. Hierbei entstanden Schäden am PKW des 19-jährigen Geschädigten. Anschließend setzten beide Fahrzeuge ihre Fahrt fort, jedoch nun stadteinwärts. Die PI Arnstadt-Ilmenau ermittelt in dem Fall und sucht dringen Zeugen, die bei der Identifizierung des BMW-Fahrers helfen können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 03621-781124 (Bezugsnummer 0038356/2022) entgegengenommen. (db)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Thüringer Polizei
Telefon: 03621-781503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de