LPI-EF: Doppelte Trunkenheitsfahrt

Durch eine gemeinsame Streife der Polizei Erfurt-Süd und der Bundespolizei wurde am frühen Samstagmorgen ein Pkw Renault in der Ernst-Haeckel-Straße festgestellt und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dieser fiel den Beamten zuvor auf, weil der männliche Fahrer beim Vorbeifahren an den Kollegen den Motor laut aufheulen ließ und anschließend vom Abblendlicht zum nur einseitig funktionierenden Standlicht schaltete. Da die Beamten in diesem Moment eigentlich einen anderen Verkehrsteilnehmer kontrollierten, verloren sie den Pkw kurzzeitig aus dem Blick. Dieser konnte aber kurze Zeit später erneut festgestellt und kontrolliert werden. Allerdings saß nun jedoch eine weibliche Fahrerin am Steuer und der zuvor beim Fahren beobachtete Mann auf dem Beifahrersitz. Das dieser durchgeführte Fahrerwechsel nicht von Erfolg gekrönt war, zeigte sich bei der anschließenden Kontrolle der Insassen. Sowohl bei der Dame als auch bei dem Herren konnte eine Alkoholisierung festgestellt werden. Weiterhin stellte sich heraus, dass der 35-jährige männliche Fahrzeugführer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Gegen beide Personen wurden die entsprechenden Anzeigen gefertigt.(TK)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Inspektionsdienst Süd
Telefon: 0361 7443 0
E-Mail: pi.erfurt.id-sued@polizei.thueringen.de