LPI-EF: Verkehrskontrolle endet mit Anzeigen

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle hielten Beamte gestern Nacht in Buttstädt einen Ford an. Dabei stellten sie fest, dass der 44-jährige Fahrer nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Zudem stand er unter dem Einfluss von Drogen. Bei der Durchsuchung des Autos nach weiterem Rauschgift fanden die Beamten einen polnischen Führerschein, der auf den 44-Jährigen ausgestellt war. Diesen hätte der Mann längst bei der Führerscheinstelle abgeben müssen. Das Dokument wurde beschlagnahmt und der Mann in ein Krankenhaus zur Blutentnahme gebracht. Der 44-Jährige muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Fahren unter dem Einfluss von Drogen verantworten. (DS)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de