LPI-NDH: Verkehrsgeschehen im Landkreis Eichsfeld

Zu einem Wildunfall kam es am Freitag, 28.01.2022 gegen 22:20 Uhr auf der Landstraße zwischen Wachstedt und Dingelstädt. Der 62-jährige Fahrer kollidierte mit einem Reh. Am Pkw des Skoda-Fahrers entstand Sachschaden. Das Reh verstarb an der Unfallstelle.

Die 42-jährige VW-Fahrerin befuhr mit ihrem Pkw am Freitag, 28.01.2022 gegen 23:30 Uhr die Ortsverbindungsstraße zwischen Niederorschel und Hausen. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam die Fahrerin nach einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, durchfuhr den Straßengraben und prallte in der Folge gegen eine Straßengrabendurchlass. Der VW kam anschließend auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand. Die Fahrerin musste von der Feuerwehr aus dem Pkw geborgen werden. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,82 Promille. Auf Grund dessen wurde die Blutentnahme von den Beamten angeordnet. Der Führerschein der 42-jährigen Fahrerin wurde sichergestellt. Ihr drohen nun ein längeres Fahrverbot sowie eine Geldstrafe.

Der 21-jährige Fahranfänger befuhr am Samstag, 29.01.2022 gegen 02:45 Uhr die Landstraße von Arenshausen kommend in Richtung Gerbershausen. Aufgrund unangepasster Geschwindigkeit verlor der Fahrer in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in der weiteren Folge nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier prallte der Fahrer mit seinem BMW gegen einen im Straßengraben stehenden Baum. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Fahrer wurde ins Eichsfeldklinikum verbracht, wo ein Alkoholtest durchgeführt wurde. Dieser fiel mit einer Atemalkoholkonzentration von 1,91 Promille positiv aus. Die Beamten ordneten die Blutentnahme an. Der Führerschein wurde sichergestellt. Dem jungen Fahrer drohen eine Geldstrafe, der Führerscheinentzug sowie ein Aufbauseminar, das die Fahrerlaubnisbehörde anordnen kann.

Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am 29.01.2022 zwischen 17:20 Uhr und 18:20 Uhr in der Kirchstraße in Weißenborn-Lüderode. Der 68-jährige Fahrer hatte seinen Pkw Ford Puma ordnungsgemäß abgestellt. Als der Fahrer zurückkehrte, wurde dieser von zwei achtsamen Zeugen angesprochen. Sie hatten beobachtet wie eine junge BMW-Fahrerin den abgestellten Pkw touchiert und anschließend pflichtwidrig die Unfallstelle verlassen hat. Die aufmerksamen Zeugen konnten den Beamten sogar das Kennzeichen des BMW der 31-jährigen Fahrerin mitteilen, so dass diese in der Folge ermittelt werden konnte. Sie muss nun mit einer Geldstrafe sowie einem möglichen Entzug der Fahrerlaubnis rechnen.

Die 46-jährige Renault-Fahrerin befuhr am Sonntag, 30.01.2022 gegen 05:30 Uhr mit ihrem Pkw die Hauptstraße in Breitenholz aus Richtung Leinefelde in Richtung Gernrode. Auf gerader Strecke prallte sie frontal gegen einen ordnungsgemäß am Straßenrand geparkten Pkw Seat. Dabei wurde der Pkw Seat 6 Meter nach vorn geschoben, wobei ein weiterer parkender Pkw VW beschädigt wurde. Es entstand an allen drei Fahrzeugen ein Gesamtschaden von etwa 13500,-Euro. Mit der Unfallverursacherin wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der mit einer Atemalkoholkonzentration von 1,27 Promille positiv verlief. Die Blutentnahme wurde von den Beamten angeordnet. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

i.A. für PI Eichsfeld
Tel.: 03606/6510

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Inspektionsdienst Nordhausen
Telefon: 03631 960
E-Mail: lpi.nordhausen.dsl@polizei.thueringen.de