LPI-J: Pressebericht über Demogeschehen 26.01.22 in Jena

Pressebericht des Inspektionsdienstes Jena zum polizeilichen Einsatz am Abend des 26.01.2022

Anlässlich eines Aufrufes zu einer Versammlung zum Protest an den staatlichen Eindämmungsmaßnahmen befanden sich Beamte der Jenaer Polizei mit Unterstützungskräften der Bereitschaftspolizei in Jena-Lobeda. Zugleich wurde eine Versammlung des Bündnisses „Jena solidarisch“ vor sowie eine Veranstaltung der Begegnungsgruppe Judentum im KUBUS polizeilich begleitet. Gegen 19:00 Uhr sammelten 40 Personen zum o.g. Protest in der Stauffenbergstraße ein. Nach Genehmigung und Beauflagung durch die Versammlungsbehörde bewegte sich ein Aufzug unter Begleitung von Polizei und Gegenprotest über die Karl-Marx-Allee und Stauffenbergstraße innerhalb von 25 Minuten bis zum Ausgangsort. Dabei kam es zu keinerlei Verstößen gegen die Eindämmungsmaßnahmenverordnung und/oder die Auflagen der Versammlungsbehörde

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Inspektionsdienst Jena
Telefon: 03641 811123
E-Mail: dsl.id.lpi.jena@polizei.thueringen.de