API-TH: Pkw von Wind auf der BAB 4 erfasst und gegen Lkw gedrückt.

Am Donnerstagnachmittag gegen 14:50 Uhr wurde ein Pkw Jeep auf der Richtungsfahrbahn Frankfurt durch starke Windböen gegen einen anderen Verkehrsteilnehmer gedrückt. Der Fahrer des Jeep wollte zuvor zwischen den Anschlussstellen Bucha und Magdala auf dem mittleren Fahrstreifen einen Lkw überholen. Der aufkommende Wind habe das Fahrzeug aber erfasst und nach rechts gedrückt, so dass der Jeep links auf das Heck des Lkw auffuhr. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt und kam zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus. Kurz nach 17:00 Uhr war die Unfallstelle beräumt und für den Verkehr wieder frei befahrbar. Der entstandene Schaden liegt bei schätzungsweise 10.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de