LPI-EF: Vermeintlichen Einbrecher geschlagen

Als ein 33-jähriger Mann gestern Abend seine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Erfurter Stadtteil Rieth aufschließen wollte, musste er feststellen, dass sein Schlüssel nicht mehr ins Schloss passte. Tatsächlich irrte sich der Mann allerdings in der Etage. Der 45-jährige Wohnungsinhaber wurde von den Geräuschen vor seiner Tür wach und stellte den 33-Jährigen zur Rede. Dieser wiederum ging davon aus, dass es sich bei dem 45-Jährigen um einen Einbrecher handelte. Der 33-jährige Mann versuchte daraufhin, den vermeintlichen Einbrecher aus der Wohnung zu vertreiben. Dabei schlug er den rechtmäßigen Wohnungsinhaber mit der Faust ins Gesicht, wodurch dieser verletzt wurde. Die herbeigerufenen Polizeibeamten konnten das Missverständnis schnell klären. Der 33-Jährige irrte sich im Alkoholrausch in der Etage. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen Körperverletzung aufgenommen. (DS)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de