API-TH: Alkoholisiert am Steuer auf der BAB 9 unterwegs

Mitarbeiter des Bundesamtes für Güterverkehr verständigten am Donnerstagmorgen die Autobahnpolizei, da sie einen offenbar alkoholisierten Lkw-Fahrer von der Richtungsfahrbahn Berlin der A 9 gelotst hatten. Die Autobahnpolizisten führten einen Atemalkoholvortest durch. Dabei wurde kurz nach 07:00 Uhr ein Wert von 1,51 Promille ermittelt. Wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr, wurde der Lkw-Fahrer ins Krankenhaus gebracht, um dort eine Blutprobe für die weiteren Untersuchungen entnehmen zu lassen. Zudem wurde der Führerschein sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de