LPI-EF: Geschlagen

Ein Fahrgast wurde am Freitagabend Zeuge einer Auseinandersetzung in einer Erfurter Straßenbahn. Aus unbekanntem Grund hatte ein 23-Jähriger einem 55 Jahre alten Mann mehrfach in das Gesicht geschlagen. An der Haltestelle Wiesehügel verließen die beiden Männer die Bahn. Der leicht verletzte Mann drohte die Polizei zu rufen, woraufhin sein Kontrahent versuchte, ihm das Handy abzunehmen. Der Geschädigte entfernte sich in einen Fußgängertunnel. Der 23-Jährige nahm daraufhin einen Schotterstein aus dem Gleisbett um warf ihn gegen den Kopf des 55-Jährigen. In der weiteren Folge gelangte der 23-Jährige an das Handy seines Opfers. Die hinzugerufene Polizei stellte den Täter vor Ort. Er war erheblich alkoholisiert. Auch der 55-Jährige war betrunken. Er wurde aufgrund seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Gegen den 23-Jährigen wurde Strafanzeige erstattet. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de