LPI-NDH: Schulbus in Unfall verwickelt, keine Verletzten

Ein Schulbus war am Donnerstagmorgen bei Kalbsrieth in einen Unfall verwickelt. Gegen 7 Uhr befuhr ein 19-jähriger Autofahrer in seinem VW Touareg den Kreisverkehr zwischen Schönewerda in Richtung Kalbsrieth. Beim Verlassen des Kreisels geriet er auf die Gegenfahrbahn. Der 60-jährige Busfahrer erkannte die Situation und stoppte den Bus. Der junge Autofahrer kollidierte dennoch frontal mit dem stehenden Bus. Die vier Kinder und zwei Erwachsenen im Schulbus sowie der 19-Jährige selbst blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 10.000 Euro. Der Autofahrer gab an, kurz in einen Sekundenschlaf verfallen zu sein. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung erstattet.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de