API-TH: Aus Unachtsamkeit auf der BAB 4 auf Sattelzug aufgefahren

In Folge des vorangegangenen Unfalls zwischen Bucha und Magdala ereignete sich auf der gesperrten Richtungsfahrbahn Frankfurt/Main ein weiterer Unfall. Am Mittwoch gegen 18:30 Uhr stand kurz vor dem gesperrten Tunnel Jagberg auf dem rechten Fahrstreifen ein Sattelzug. Der Fahrer eines Wohnmobils fuhr aus Unachtsamkeit auf den stehenden Sattelauflieger auf. Durch den Aufprall wurde der Sattelzug auf den mittleren Fahrstreifen gedrückt und blieb dort stehen. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Kameraden der Feuerwehr Jena kamen zum Einsatz, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden und die Fahrbahn zu bereinigen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de