LPI-G: Trunkenheitsfahrten festgestellt

Ein aufmerksamer Mann meldete sich am Samstag bei der Geraer Polizei und äußerte den Verdacht, dass ein Paketzusteller soeben alkoholisiert mit einem Transporter unterwegs sei. Der Fahrer konnten dann um 16:51 Uhr in der Berliner Straße kontrolliert werden. Dabei hatte der 37-Jährige einen Atemalkoholwert von 1,97 Promille. Es folgten eine Blutentnahme, der vorläufige Entzug der Fahrerlaubnis sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Am Abend kontrollierten die Beamten dann um 22:30 Uhr eine Dreiergruppe, die mit E-Scootern durch die Ernst-Toller-Straße fuhr. Die drei Frauen, die sich infolge eines Gaststättenbesuchs für diese Gefährte entschieden hatten, hatten Atemalkoholwerte zwischen 0,60 und 2,05 Promille. Somit wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren mit 500 EUR Bußgeld und einem Monat Fahrverbot sowie zwei Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Zwei Frauen, im Alter von 31 bis 39 Jahren, mussten eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Über den Entzug der Fahrerlaubnisse muss dann im Nachgang das Gericht entscheiden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1123
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de