LPI-G: Nächtlicher Hunger endet mit Feuerwehreinsatz

In der Nacht von Freitag zu Samstag rückten Feuerwehr, Rettungskräfte und die Polizei zu einem gemeldeten Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Bonhoefferstraße aus. Dort hatten Rauchmelder in einer Wohnung Alarm geschlagen. Die Feuerwehr öffnete daraufhin die Wohnung des betroffenen Mieters (65), der schlafend auf seiner Couch festgestellt wurde. Es stellte sich heraus, dass er wohl versucht hatte, Pommes in seinem Backofen zuzubereiten, dann aber vermutlich auf Grund seiner starken Alkoholisierung eingeschlafen war. Dies führte dazu, dass die Karrtoffelspalten im Ofen verbrannten und dadurch eine starke Rauchentwicklung verursachten. Der Mann wurde schließlich zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr belüftete die Wohnung und die restlichen Mieter konnten ihre Nachtruhe fortsetzen. Nur das Kartoffelgericht war nicht mehr zu gebrauchen und musste entsorgt werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de