API-TH: Wiederholt ohne Fahrerlaubnis unterwegs – auf BAB 4 von Autobahnpolizei gestoppt

Hermsdorf (ots)

Beamte der Technischen Verkehrsüberwachung der Autobahnpolizeiinspektion waren am Mittwoch mit dem Videonachfahrsystem auf der BAB 4 unterwegs und überwachten u.a. die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen. In Fahrtrichtung Frankfurt/Main stellten die Polizisten einen Pkw Mercedes fest, dessen Fahrer sich nicht an die Begrenzungen auf 100 km/h und 130 km/h gehalten hatte. Das Fahrzeug wurde am Rasthof Teufelstal gestoppt, der Fahrer kontrolliert und der Geschwindigkeitsverstoß vorgeworfen. Der 53-jährige aus Nordrhein-Westfalen stammende Mann, konnte zudem vor Ort keinen Führerschein vorweisen. Bei der Prüfung der polizeilichen Datenbanken stellte sich heraus, dass der Mann in den vergangenen fünf Jahren dutzende Male ohne Führerschein am Steuer saß und deswegen Anzeigen gegen ihn erstattet worden waren. Insgesamt 40 Straftaten waren gelistet. Eine erneute Anzeige wurde von den Autobahnpolizisten gegen den 53-Jährigen aufgenommen und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de