LPI-SLF: Seniorin verliert nach Enkeltrick große Summe Bargeld

Kaulsdorf/ Fischersdorf (ots)

Eine 77-Jährige aus dem Bereich Kaulsdorf meldete sich am Mittwochnachmittag bei der Saalfelder Polizei und teilte mit, offensichtlich auf einen Einkeltrick-Betrug hereingefallen zu sein. Leider bestätigte sich die Vermutung, wonach die Geschädigte schließlich Bargeld im Wert von 30.000 Euro an eine unbekannte Beschuldigte verlor. Es stellte sich heraus, dass eine Frau telefonisch Kontakt zu der Seniorin hergestellt und sich ihr Vertrauen als Enkelin in Geldnot erschlichen hatte. Trotz mehreren Warnungen ihrer Bank hob die 77-Jährige die geforderte Summe ab und übergab sie persönlich an die unbekannte Frau, welche unerkannt verschwand. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, welche im Laufe des Mittwochs, insbesondere in der Mittagszeit, verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Ortslage Fischersdorf bemerkt haben. Hinweise nimmt die Polizei in Saalfeld unter 03671-560 entgegen. Anmerkung: In mehreren, seit Beginn dieser Woche gesteuerten, Polizeimeldungen wurde auf die gegenwärtig kursierende Betrugsmasche hingewiesen bzw. davor gewarnt. Geben Sie keinesfalls am Telefon Auskunft über Vermögen, Bargeldverstecke oder persönliche Daten. Wenden Sie sich unverzüglich an die nächste Polizeidienststelle oder kontaktieren Sie bei dubiosen Anrufen von angeblichen Enkeln, angeblichen Polizeibeamten oder Landeskriminalamts-Mitarbeitern Familienangehörige oder Bekannte.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1504
E-Mail: presse.lpi.saalfeld@polizei.thueringen.de