API-TH: Bei Starkregen von der A 4 abgekommen

Am Sonntagabend gegen 18:50 Uhr fuhr ein 44-Jähriger mit einem VW Tiguan auf dem linken von drei Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Frankfurt. Bei Starkregen hatte der Fahrer die Geschwindigkeit nicht angepasst und verlor in der Folge zwischen den Anschlussstellen Rüdersdorf und Hermsdorf Ost die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw schleuderte nach rechts über alle drei Fahrstreifen, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals auf einem Feld. Das Auto blieb dann auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde leicht verletzt und und zur ambulanten Versorgung ins Geraer Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand Totalschaden, der mit 35.000 EUR beziffert wurde. Gegen 20:35 Uhr war am Sonntagabend das Fahrzeug vom Abschleppdienst geborgen worden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103