LPI-GTH: schmerzhaftes Ende einer Kutschfahrt

Am Samstagnachmittag gegen 16.15 Uhr war eine feiernde Gruppe mit einer Kutsche unterwegs. An der Kreuzung Hospitalstraße Ecke Rennbahn musste die Kutsche an einer roten Ampel halten. Dies nutzten die Mitfahrer, um ein paar Erinnerungsbilder zu schießen. Einer der Gäste stellte sich im Heck der Kutsche auf um zu posieren. Als die Kutsche wieder anfuhr, fiel der alkoholisierte Mann aus Eisenach nach hinten von der Kutsche herunter und erlitt eine Kopfverletzung. Glücklicherweise zog er sich keine lebensgefährlichen Verletzungen zu. Er wurde in der weiteren Folge ins Krankenhaus gebracht. (vt)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Polizeiinspektion Eisenach
Telefon: 03691/261124