LPI-SLF: Verfassungswidrige Parolen gebrüllt und Passanten beleidigt


Am frühen Freitagabend ging ein 16-Jähriger, gemeinsam mit einer Bekannten, am Saaleradweg spazieren. Dabei kamen ihnen im Bereich „Unterm Kitzerstein“/Treppenaufgang Bahnhofstraße/Saalstraße drei Männer entgegen, wobei zwei aus dieser Gruppe verfassungswidrige Parolen brüllten. Die drei Männer liefen dann zu einer siebenköpfigen Personengruppe weiter. Als der 16-Jährige mit seiner Bekannten an dieser vorbeilief, wurden ihm gegenüber daraus beleidigende Worte geäußert.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1503