LPI-NDH: Straftaten

Eichsfeld (ots)

Am Samstag dem 27.03.2021 gegen 00:50 Uhr kontrollierten Polizeibeamten auf dem Parkplatz der Volksbank in Worbis einen 17 jährigen Jugendlichen. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, das dieser im Ärmel seiner Jacke versteckt ein etwa fünfzig Zentimeter langes Bajonett mitführte. Das Bajonnett wurde sichergestellt und eine Anteige gefertigt.

Unbekannte Täter entzündeten am Samstag dem 27.03.2021 in der Klienstraße in Worbis einen Papiercontainer. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr blieb der Container selst unbeschädigt.

Am Wochenende mussten die Beamten der Polizeiinspektion Eichsfeld gleich mehrere Anzeigen wegen des versuchten Ausspähen von Daten aufnehmen. In allen Fällen erhielten die Anzeigenerstatter Benachrichtigungen über eine angebliche Paketlieferung in denen sie auf einen Link zur Sendungsverfolgung verwiesen wurden. Da die Geschädigten keine Lieferungen erwarten wurden die Links nicht geöffnet.

Am 26.03.2021 gegen 22:00 Uhr wurde durch drei unbekannte Täter in Worbis in der Straße Mägdelei eine Baustellenlampe beschädigt. Der Schaden beträgt etwa 50,- EUR

Am Freitag gegen 17:30 Uhr wurden in Heiligenstadt, auf einem Parkplatz in der Brüsseler Straße alle vier Reifen eines PKW BMW zerstochen. Die Tat wurde durch Zeugen beobachte wurde konnten die Polizeibeamten den Täter kurze Zeit später im Stadtgebiet feststellen. Das tatmittel wurde sichergestllt und eine Anzeige gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Polizeiinspektion Eichsfeld
Telefon: 03606 6510
E-Mail: pi.eichsfeld.dsl@polizei.thueringen.de