LPI-GTH: Wildunfall – Reh verendet an der Unfallstelle

Heute Morgen kam es auf der K12 zu einem Wildunfall. Ein 20 Jahre alter Mann war gegen 05.00 Uhr mit seinem VW von Tabarz kommend in Richtung Fischbach unterwegs, als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge das Tier verendete. Am Pkw entstand entsprechender Sachschaden, der 20-Jährige blieb unverletzt. (fr)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Telefon: 03621-781503