LPI-G: Personenkontrolle endet mit Haftanstalt

Dienstagabend (19.01.2021), gegen 18:45 Uhr beabsichtigten Geraer Polizeibeamte in der Zschochernstraße einen 30-jährigen Mann zu kontrollieren. In diesem Zusammenhang versuchte dieser offensichtlich mitgeführte Drogen zu verstecken, was die Beamten jedoch bemerkten und eingriffen. In der Folge leistete der 30-Jährige erheblichen Widerstand, verletzte zwei Polizeibeamte leicht und musste zu Boden gebracht werden. Auch er wurde hierbei leicht verletzt und im Anschluss medizinisch versorgt. Es stellte sich schließlich heraus, dass er knapp 16 Gramm der Droge Chrystal sowie einen dreistellige Geldbetrag als auch eine kleine Menge Tabletten mit sich führte. Es folgte die vorläufige Festnahme des 30-jährigen Drogenbesitzers. Auch bei der Durchsuchung seiner Wohnung konnten weitere Drogenutensilien aufgefunden werden, die den Verdacht des Handel-Treibens mit Betäubungsmitteln erhärteten.

Am 20.01.2021 wurde der Festgenommene schließlich einem Haftrichter vorgeführt, der fortfolgend Haftbefehl erließ. (RK)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de