LPI-J: Medieninformation der PI Weimar vom 06.01.2021

Verkehrsunfall

Am Dienstagmorgen ereignete sich gegen 09:00 Uhr auf der B85 zwischen Teichel und Neckeroda ein Verkehrsunfall. Aufgrund mangelnder Aufmerksamkeit geriet ein 23-jähriger VW Fahrer in einer Linkskurve ins Schleudern und fuhr in den Straßengraben. Dabei entstand Sachschaden am PKW und an einem Leitpfosten. Die Höhe des Schadens muss noch ermittelt werden. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Verkehrsunfall/ Vorfahrtsdelikt

Am Dienstag ereignete sich in der Mittagszeit ein Verkehrsunfall in Legefeld in der Holzdorfer Allee. Der 62-jährige Fahrer eines PKW Mercedes missachtete die Vorfahrt einer 46-jährigen Fahrerin eines Audi, als er in die Lindenallee abbiegen wollte. An beiden Fahrzeugen entstand unfallbedingter Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Personen wurden nicht verletzt.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls/ Sachbeschädigung

Am 05.01.2021 wurde gegen 16:00 Uhr ein Einbruchdiebstahl in Mellingen in der Straße Tamfurt polizeilich bekannt. Der 74-jährige Wohnungsinhaber bemerkte nach mehrtägiger Abwesenheit beim Betreten der Wohnung den Einbruch. In der Wohnung wurden Schränke geöffnet, durchwühlt und teilweise zerstört. Nach Angaben des Rentners fehlt aus einem Schrank eine Blechdose in der sich 6000,- Euro befanden. Ein Pulverlöscher wurde in der Wohnung entleert. Der oder die unbekannt gebliebenen Täter versuchten vermutlich so Spuren zu vernichten. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 03643/8820 entgegen.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls

Ein weiterer besonders schwerer Diebstahl wurde am Dienstagnachmittag gegen 16:30 Uhr polizeibekannt. Unbekannte Täter entwendeten in der Paul-Klee-Straße ein elektrisches Lastenfahrrad samt Ladegerät aus dem verschlossenen Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses. Das Fahrrad der34-jährigen Geschädigten hat einen Wert von ca. 6450,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Weimar oder jede andere Dienststelle entgegen.

Fahren unter Einfluss berauschender Mittel

Am Dienstagabend gegen 20:00 Uhr fiel einer Polizeistreife die ungewöhnliche Fahrweise eines PKW in Umpferstedt im Süßenborner Weg auf. Das Fahrzeug wurde daraufhin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der28-jährige Fahrer eines VW Caddy stand unter dem Einfluss von Amphetaminen. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutentnahme im Klinikum Weimar angeordnet. Der junge Mann erhielt eine Anzeige wegen der Teilnahme am Straßenverkehr unter Einfluss von berauschenden Mitteln.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820