API-TH: Ergänzung zur Meldung vom 06.01.2021, 11:27 Uhr: „Unfall mit mehreren Fahrzeugen auf der A 71 in Richtung Schweinfurt“

Am Mittwochvormittag ereigneten sich auf der Richtungsfahrbahn Schweinfurt der A 71 kurz nach der Anschlussstelle Stadtilm zwei Unfälle. Zum Unfallhergang wurde bekannt, dass ein Mercedes Vito auf der Richtungsfahrbahn Schweinfurt auf der linken Spur fuhr und in der Folge ins Schleudern geriet. Dabei prallte der Mercedes gegen ein Pkw VW auf der mittleren Fahrspur. Die beiden Fahrzeuge prallten dann gegen die rechte Leitplanke. Der Fahrer eines Hyundai versuchte noch durch eine Gefahrenbremsung vor den ersten Unfallbeteiligten zu stoppen und geriet dabei selbst ins Schleudern. Die jeweiligen Fahrer der drei Fahrzeuge wurden leicht verletzt. Alle Fahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wurde auf 45.000 EUR geschätzt. Fahrzeugteile auf allen Fahrspuren der Richtungsfahrbahn Süden führten zu einer Sperrung der Autobahn in Richtung Schweinfurt bis zum Mittwochmittag. Im Bereich der Unfallstelle herrschten zum Unfallzeitpunkt Schneefall und Sichtbeeinträchtigungen durch Nebel.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103