LPI-J: Medieninformation der PI Weimar vom 04.01.2021

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am Sonntagmorgen kam es gegen 08:00 Uhr kurz vor Bad Berka zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Der 57-jährige Fahrer eines KIA Sorento befuhr die B 85 aus Richtung Kreisverkehr Gutendorf kommend. In einer Rechtskurve, kurz vor dem Forsthaus geriet er bei winterglatter Fahrbahn ins Schleudern, durchfuhr den Straßengraben und stieß in der Folge gegen einen Baum. Der Fahrer wurde leicht verletzt und ins Klinikum Bad Berka gebracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca.10500,- Euro.

Sachbeschädigung

Zu einer Sachbeschädigung kam es am 03.01.2021 gegen 08:30 Uhr in Großobringen in der Kleinobringener Straße an einem dort geparkten HYUNDAI Tucson. Die 49-jährige Halterin hatte ihr Fahrzeug dort am Vortag geparkt. Als sie zum Fahrzeug kam, bemerkte sie, dass der PKW fast flächendeckend mit grauer Farbe besprüht war. Eine Nutzung war nicht möglich, da auch die Frontscheibe und die Scheinwerfer betroffen waren. Die Höhe des Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 03643/8820 entgegen.

Diebstahl/ Unterschlagung

Am Sonntagnachmittag erschien gegen 15:30 Uhr eine 26-jährige Frau auf der Dienststelle und teilte den Verlust ihres Handys mit. Aufgrund einer sofortigen Ortung des Mobiltelefons konnte ein 17-jähriger junger Mann in der Martersteigstraße ermittelt werden. Er gab den Beamten vor Ort an, das Mobiltelefon im Schnee gefunden zu haben und wollte es am nächsten Tag zum Fundbüro bringen. Da seine Angaben nicht glaubhaft waren, erhielt er eine Anzeige wegen Fundunterschlagung und die junge Frau ihr Mobiltelefon zurück.

Sachbeschädigung

Am Abend des 03.01.2021 kam es gegen 22:45 zu einer Sachbeschädigung in der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße. Durch unbekannte Täter wurde eine Glasscheibe der Bushaltestelle eingeschlagen und versucht Gummidichtungen zu entzünden. Glücklicherweise waren diese nicht brennbar, wodurch nicht noch größerer Schaden entstand. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Weimar unter der Telefonnummer 03643/8820 entgegen.

Alarm- Meldung durch Sicherheitsdienst

In den Morgenstunden des 04.01.2021 kam es gegen 03:20 Uhr zu einer Personenbewegung in einem Autohaus in der Nordstraße, worauf der Sicherheitsdienst und die Polizei informiert wurden. Zum Glück stellte sich der Einsatz als Fehlalarm heraus, da der 50-jährige Mann schlüsselberechtigt war und aufgrund der Wetterlage früher dort eintraf als gewohnt, um sein Winterdienstfahrzeug in Betrieb zu nehmen

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820