LPI-EF: Schlimmeres verhindert

In Kölleda endete das neue Jahr fast mit einem schweren Unfall. Ein 27-jähriger Autofahrer kam gegen 00.30 Uhr aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit und riskanter Fahrweise in einer Kurve nach links von der Fahrbahn ab. Der BMW kam gegen die Bordsteinkante, überfuhr diese und kam auf den Gehweg. Ein 10-jähriges Mädchen konnte von seinem Vater noch zur Seite gezogen werden, so dass es glücklicherweise nicht zum Zusammenstoß kam und niemand verletzt wurde. Gegen den 27-Jährigen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. (JS)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504