LPI-J: Medieninformation der PI Weimar vom 01.01.2021

Kennzeichentafeln entwendet

Am Freitag gingen bei der Polizei Weimar im Verlaufe des Tages gleich 5 Meldungen über fehlende Kennzeichen ein. Alle betroffenen Fahrzeuge befanden sich im Bereich zwischen dem Herrmann-Brill-Platz und der Erfurter Straße. Vier der Kennzeichentafeln konnten im näheren Umfeld wieder aufgefunden werden. Die Kennzeichen wurden durch den/die unbekannten Täter am Silvesterabend im Zeitraum von 18:30 Uhr bis 01:00 Uhr entfernt. Zur Klärung des Sachverhaltes sucht die Polizei Passanten oder Anwohner, die Hinweise zum Geschehen machen können. Zeugen melden sich bitte bei der PI Weimar unter 03643/882-0 oder pi.weimar@polizei.thueringen.de.

Graffiti

Am Neujahrsmorgen gegen 10 Uhr wurde der Polizei Weimar ein Graffiti am Goethehaus am Frauenplan mitgeteilt. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme vor Ort stellten Beamte ein weiteres Graffiti in unmittelbarer Nähe fest. Tatzeitraum ist der 30.12.2020 bis 01.01.2021.

Bei einer Streife im Stadtgebiet Weimar stellten die Beamten kurze Zeit später in der Humboldtstraße, Amalienstraße und in der Geschwister-Scholl-Straße insgesamt sechs weitere Graffitis fest. Der Tatzeitraum hierzu ist unbekannt. Zur Klärung des Sachverhaltes sucht die Polizei Passanten oder Anwohner, die Hinweise zum Geschehen machen können. Zeugen melden sich bitte bei der PI Weimar unter 03643/882-0 oder pi.weimar@polizei.thueringen.de.

Mülltonnenbrände

Freitagabend brannten in Weimar gleich mehrere Mülltonnen. In der Berkaer Straße auf dem Parkplatz des Friedhofes brannte eine Tonne völlig ab, die Feuerwehr löschte den Brand. Der unbekannte Täter verursachte einen Sachschaden von ca. 200 Euro und konnte in unbekannte Richtung flüchten.

In der Marcel-Paul-Straße am Rewe Markt wurde eine weitere Tonne in Brand gesetzt. Der unbekannte Täter übergoss hierfür die Tonne mit einer Flüssigkeit und zündete diese daraufhin an. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Hier entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro. Auch hier konnte der Brand durch die Feuerwehr gelöscht werden. In beiden Fällen wird eine Anzeige wegen Sachbeschädigung eingeleitet.

Ölspur

Samstagvormittag bat die Berufsfeuerwehr Weimar die Polizei um Unterstützung bei der Beseitigung einer Ölspur. Die Ölspur erstreckte sich von Süßenborn aus, über die B7 in Richtung stadteinwärts. Nach einer Prüfung durch die Beamten stellte sich heraus, dass sich die Ölspur großflächig im Stadtgebiet Weimar verteilte, sowie in den Gemeinden Mellingen, Taubach und Umpferstedt. Dies sorgte bis zur Beseitigung der Ölspur für Verkehrsbehinderungen in Weimar und Umgebung. Durch die Polizei konnte ermittelt werden, dass eine geplatzte Hydraulikleitung an einem Fahrzeug des Winterdienstes zumindest für einen Teil der Ölspuren verantwortlich ist.

Weihnachtsbaumschmuck entwendet

In der Nacht vom von Freitag auf Sonntag betraten dreiste Diebe den nicht abgezäunten Innenhof eines Grundstücks in der Pestalozzistraße und entfernten von einem Nadelbaum einen Adventsstern sowie eine Lichterkette im Wert von ca. 100 Euro. Anschließend flüchteten die unbekannten Täter in unbekannte Richtung.

Scheibe eingeschlagen

Samstagabend gegen 22 Uhr wurde durch eine Zeugin beobachtet, wie Jugendliche am Goetheplatz in Weimar die Scheibe des Busfahrplanes am Bushaltestellenhäuschens einschlugen. Bei Eintreffen der Beamten flüchteten mehrere Personen. Dank Zeugenhinweisen und der akribischen Arbeit der eingesetzten Beamten konnte der Täter ermittelt werden, welcher kurze Zeit später zum Tatort zurückkehrte und durch die Beamten gestellt werden konnte. Der Täter muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820