LPI-SHL: Radlader ausgebrannt

Ca. 15.000 Euro Sachschaden entstanden Mittwochmorgen (30.12.2020) beim Brand eines Radladers in einer Firma in der „Unteren Ortsstraße“ in Simmershausen. Eine Angestellte des Agrarbetriebes bemerkte während der Fahrt Qualm aus dem Motorraum und stellte die Arbeitsmaschine ab. Kurz danach loderten bereits die Flammen. Ein Übergreifen auf Gebäudeteile oder Tiere konnten die Kameraden der Feuerwehr verhindern, nicht aber das komplette Ausbrennen des Radladers. Vermutlich ist ein technischer Defekt brandursächlich. Die Angestellte kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503