LPI-GTH: Weiterfahrten untersagt

Eine 23-jährige Golf-Fahrerin wurde am gestrigen Abend gegen 19:00 Uhr in der Zeppelinstraße kontrolliert. Bei der allgemeinen Verkehrskontrolle wurde unter anderem die Fahrtüchtigkeit der Fahrzeugführerin überprüft. Dabei fiel ein durchgeführter Drogenvortest positiv auf den Konsum von illegalen Betäubungsmitteln aus. Zur Beweissicherung wurde eine Blutprobe entnommen. Ca. zwei Stunden später geriet ein weiterer Verkehrsteilnehmer mit seinem Golf bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Wartburgallee ins Visier der Beamten. Der 38-Jährige führte sein Fahrzeug mutmaßlich ebenfalls unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Auch hier veranlasste die Polizei zur Beweissicherung eine Blutentnahme im Klinikum. Gegen beide Personen wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrten wurden untersagt. (fr)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Telefon: 03621-781503