LPI-J: Medieninformation der PI Weimar vom 24.12.2020

Verkehrsunfall

Am Mittwoch wurde der Polizei Weimar gegen 07:00 Uhr ein auf dem Dach liegender Pkw Hyundai, ohne Personen, zwischen Buttelstedt und Nermsdorf gemeldet. Es stellte sich heraus, dass der Pkw in einer Linkskurve, ca. 200m vor Buttelstedt auf Grund von unangepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn abkam und sich anschließend zwei Mal auf einem Feld überschlug. Der 24-jährige Fahrer erlitt einen Schock und verließ zu Fuß die Unfallstelle. Dieser kam leicht verletzt ins Klinikum. Am Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 5.000EUR.

Dreiste Diebe

Mittwochnachmittag wurde die Polizei nach Mellingen gerufen. Im Zeiteitraum vom 22.12.2020 bis 23.12.2020 verschafften sich unbekannte Täter Zugang zum Gelände einer Baumaschinenfirma und entwendeten Baumaschinen im Wert von ca. 31.000EUR. Anschließend entfernten sich die Täter in unbekannte Richtung. Personen, die Angaben zu den Tatverdächtigen machen können oder die Tat an sich beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Weimar unter 03643/882-0 oder pi.weimar@polizei.thueringen.de zu melden.

Rauschgift und Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkung

Am Mittwoch, gegen 23 Uhr wurden bei einer Personenkontrolle hinsichtlich der Coronaschutzverordnung drei Personen im Bereich der Moskauer Straße in Weimar angetroffen. Alle drei hatten keinen triftigen Grund, sich nicht an die Ausgangsbeschränkungen zu halten und stammen zudem aus unterschiedlichen Haushalten. Bei einer freiwilligen Dursuchung einer der weiblichen Personen fanden die Beamten eine geringe Menge Crystal. Bei einer weiteren Durchsuchung der mitgeführten Sachen der weiblichen Person wurde eine weitere Kleinstmenge Rauschmittel aufgefunden. Die Personen müssen sich nun wegen des Verstoßes gegen die geltende Coronaschutzverordnung verantworten. Auf die weibliche Person kommt des Weiteren eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetztes hinzu.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Am Mittwochabend gegen 20 Uhr wurde ein 64-jähriger Peugeot-Fahrer in Blankenhain einer Verkehrskontrolle unterzogen. Grund hierfür waren Ausfallerscheinungen beim Fahren. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,47 Promille. Der Fahrer wurde zur Blutentnahme ins Klinikum gebeten und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wurde gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820