LPI-EF: Unfall mit Folgen

Eine 36-jährige Seat-Fahrerin wollte am Dienstagabend von der L1028 nach links in die Ortschaft Orlishausen abbiegen und bremste. Ein 21-jähriger VW-Fahrer, welcher hinter ihr fuhr, schätzte die Situation falsch ein und setzte zum Überholen an. Dabei stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW auf ein angrenzendes Feld geschleudert. Die Seat-Fahrerin wurde leicht verletzt. Insgesamt entstand Sachschaden von 10.000 Euro.

Etwa zwei Minuten später kam es an derselben Stelle zu einem weiteren Unfall. Eine 21-jährige VW Fahrerin bemerkte die verunfallten Autos aufgrund der Dunkelheit zu spät und versuchte in eine Einmündung auszuweichen. Im selben Moment wollte ein Autofahrer aus der Gegenrichtung in die Einmündung abbiegen und übersah den VW. Die beiden Autos stießen zusammen. Dabei wurde der VW gegen ein wartendes Auto an der Unfallstelle geschoben. Es kam erneut zu Sachschaden von über 18.000 Euro. Die VW-Fahrerin und ihre beiden Mitfahrer im Alter von 28 und 29 Jahren wurden leicht verletzt.

Neben der Polizei und Rettungskräften kam auch die Feuerwehr zum Einsatz. Die Landstraße musste zeitweise voll gesperrt werden. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504