LPI-SLF: Große Mengen pyrotechnischer Gegenstände aufgefunden

Am gestrigen Abend erhielt die Polizei die Mitteilung, dass in der Nähe des Heineparkes offensichtlich Silvesterböller o. ä. gezündet wurden. Durch die eingesetzten Polizeikräfte konnte ein 28-jähriger Tatverdächtiger in der Nähe festgestellt werden. In dessen Wohnung stellten die Beamten eine erhebliche Menge an Pyrotechnik, offensichtliche Selbstlaborate, Chemikalien und entsprechende Werkzeuge zur Bearbeitung fest. Die Sicherstellung und der Abtransport dieser Gegenstände erfolgte durch Spezialkräfte der Polizei. Der zwischenzeitlich festgenommene 28-Jährige wurde, nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, wieder entlassen. Weitere Angaben können, in Hinblick auf die gerade begonnen kriminalpolizeilichen Ermittlungen, momentan nicht gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld
Pressestelle
Telefon: 03671 56 1503