LPI-GTH: Nach Einbruchsserie – Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

Beamte der Polizeiinspektion Eisenach haben am 23.11.2020 einen 36 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, zwischen September und November mehrere Einbruchsdiebstähle im Raum Eisenach begangen zu haben. Der PI Eisenach wurde ein möglicher Einbruch in einen Supermarkt in der Barfüßerstraße gemeldet. Durch sofort entsandte Einsatzkräfte konnte der 36-Jährige vor Ort auf frischer Tat gestellt werden. Der Mann hatte zuvor offenbar zahlreiche Zigarettenpackungen entwendet, das Diebesgut führte er beim Aufgreifen durch die Polizisten in Reisetaschen beziehungsweise Rucksäcken mit sich. In der Wohnung des Mannes konnten weitere Tabakwaren aufgefunden und sichergestellt werden. Diese stammen nach bisherigen Erkenntnissen aus einem Einbruch in den gleichen Supermarkt am 03.10.2020. Weitere Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass der 36-jährige als Täter für vier weitere Einbrüche in Creuzburg und Hötzelsroda in Betracht kommt. Auch hier wurden große Mengen Tabakwaren gestohlen. Der Wert der insgesamt erbeuteten Waren beläuft sich auf rund 25.000 Euro, der Sachschaden an den Gebäuden auf zirka 10.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an. (fr)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Telefon: 03621-781503