LPI-EF: Ordnungshüter schwer verletzt

Ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes Erfurt wurde gestern Morgen während seiner Arbeit schwer verletzt. Der 41-Jährige hatte am Juri-Gagarin-Ring einen Hundebesitzer auf die Leinenpflicht hingewiesen, da sein Vierbeiner frei umher lief. Völlig überraschend ging der Hundebesitzer auf den Ordnungshüter los und schlug unter Beleidigungen auf ihn ein. Dabei wurde der 41-Jährige so schwer verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der 36-jährige Täter war der Polizei bereits wegen anderer Gewaltdelikte bekannt. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erstattet. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504