LPI-J: Medieninformation der PI Weimar vom 10.12.2020

Mopedfahrer verunfallt

Am Mittwochmorgen, gegen 8:00 Uhr, zog sich ein 15-jähriger Junge leichte Verletzungen zu, als er mit seinem Moped stürzte. Der Jugendliche befuhr die Johann-Scholz-Straße in Bad Berka, als er einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw übersah und gegen diesen fuhr. Der Junge wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Am Moped sowie an dem geparkten Hyundai entstand Sachschaden.

Kellereinbruch

Diverse Fahrradteile und Werkzeuge entwendeten ein oder mehrere Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Schwanseestraße. Auf noch nicht bekannte Weise gelangten der oder die Täter in das Objekt und hier zum betreffenden Kellerabteil. Nach derzeitigem Kenntnisstand soll sich der Wert des Beutegutes auf ca. 850 Euro belaufen.

Tätlich angegriffen

In Weimar Nord trafen gestern Abend zwei Personengruppen aufeinander. Ein Großteil der Beteiligten ist sich bekannt, da es bereits in der Vergangenheit zu Unstimmigkeiten kam. So kam es auch bei diesem Aufeinandertreffen erst zu einer verbalen Auseinandersetzung, welche dann handgreiflich wurde. Drei Frauen (17-23) gingen auf die weibliche Begleitung (22) des Paares los, zogen sie an den Haaren und traten anschließend, nachdem sie am Boden lag, auf sie ein. Gegen die drei Schwestern wird nun u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Drogen gefunden

Gestern Abend waren Polizisten der PI Weimar in Blankenhain eingesetzt nachdem es Hinweise auf den Aufenthalt einer vermissten 15-jährigen Dauerausreißerin aus dem Saale-Holzland-Kreis gab. An der betreffenden Wohnung trafen die Beamten auf den 21-jährigen Wohnungsinhaber, der zwar keine Auskünfte über den Aufenthaltsort des Mädchens machen konnte, aber auf seinem Wohnzimmertisch eine geringe Menge eines Gemisches aus Cannabis und Tabak liegen hatte.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820