LPI-NDH: Zwei Menschen bei Unfall verletzt

Am Dienstagvormittag kam es auf der B 249, an der Kreuzung Thalebra, erneut zu einem schweren Verkehrsunfall. Gegen 10.40 Uhr beabsichtigte eine 53-jährige Autofahrerin mit ihrem Fiat von der Landstraße aus Richtung Schernberg kommend, die Bundesstraße in Richtung Hohenebra zu queren. Hierbei kollidierte sie mit einem vorfahrtsberechtigten Opel, der die Bundesstraße aus Richtung Ebeleben befuhr. Durch die Wucht des Aufpralls kam der Opel Corsa erst in einem angrenzenden Graben zum Stillstand. Dessen 55-jähriger Fahrer musste im Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Auch die Fiat-Fahrerin wurde leicht verletzt Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von über 20000 Euro. An der Unfallstelle, die zeitweise voll gesperrt war, kam es bis 13 Uhr zu Verkehrsbehinderungen. Erst in der vergangenen Woche war es an derselben Kreuzung zu einem schweren Unfall gekommen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503