LPI-EF: Verkauf geplatzt – Erfurt, 17.10.2020

Am 17.10.2020 unterrichtete ein Erfurter Ladenbesitzer die Polizei über ein Inserat auf einer Online-Verkaufsplattform. In dem Angebot wurde eine Tasche beworben, welche er als Diebesgut aus seinem Geschäft erkannt hatte. Die Polizei, welche sich als vermeintlicher Kaufinteressent ausgab, kontaktierte den Anbieter und vereinbarte einen Treffpunkt. Als der wegen diversen Eigentumsdelikten bereits vorbestrafte 28-Jährige am ausgemachten Ort erschien, staunte er nicht schlecht, als statt einem zahlungswilligen Käufer Polizeibeamte in zivil auftauchten und die Tasche beschlagnahmten. Statt dem avisierten dreistelligen Betrag für die Tasche hielt der nun namentlich bekannt gemachte Beschuldigte lediglich ein polizeiliches Protokoll in den Händen. Das unbeschädigte Diebesgut konnte dem Ladenbesitzer, als nachweislich rechtmäßigen Eigentümer, wieder zurückgegeben werden. (CF)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Inspektionsdienst Nord
Telefon: 0361 7840 0

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 18. Oktober 2020 — 18:56