LPI-J: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Apolda

Am 07.10.2020 gegen 09:30 Uhr fuhr eine 82-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota Yaris in Nirmsdorf aus ihrer Grundstückseinfahrt heraus in der Absicht nach rechts in den fließenden Verkehr einzufahren. Dabei verwechselte sie Gaspedal und Bremse und fuhr direkt in den von links kommenden Lkw MAN. Es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die beiden Fahrer blieben unverletzt.

Ein weiterer Unfall ereignete sich am 07.10.2020 gegen 15:15 Uhr in Apolda. Eine 61-jährige Fahrerin eines Pkw Mercedes befuhr die Dr.-Theodor-Neubauer-Straße aus Richtung Erfurter Straße kommend in der Absicht, nach links auf den Heidenberg aufzufahren. Sie hielt vor dem Kreuzungsbereich verkehrsbedingt an. Ein 35-Jähriger fuhr mit seinem Pkw Audi A6 vom Heidenberg aus Richtung Marktpassage kommend in der Absicht nach links in die Dr.-Theodor-Neubauer-Straße einzubiegen. Da sich der Verkehr in der Dr.-Theodor-Neubauer-Straße staute, musste er jedoch verkehrsbedingt im Kreuzungsbereich halten. Die 61-Jährige nahm ihren Fuß von der Bremse, sodass sich ihr Automatikfahrzeug in Gang setzte und in die linke Fahrzeugseite des Pkw Audi A6 fuhr. Beide Fahrer blieben unverletzt. Am Audi wurden beide Türen der Fahrerseite eingedrückt. Der Schaden wird auf 6000 EUR geschätzt. Am Pkw Mercedes entstand im Frontbereich ein Schaden in Höhe von 3000 EUR.

Ein 42-Jähriger wurde auf seinem Fahrrad fahrend im Katharinenweg Ecke Auenstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab den Wert von 2,21 Promille. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Apolda
Telefon: 03644 541225